Eucharistische Anbetung

In unseren Kirchen gibt es regelmäßig ein Angebot zur eucharistischen Anbetung

Gottesdienste

Heilige Messen im Karmel St. Josef

Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag 8:00 Uhr, Sonn- und Feiertage 9:00 Uhr.

 

Rosenkranzgebet

Einladung zum gemeinsamen Gebet in den aktuellen Anliegen unserer Zeit.
St. Martin: Mittwoch 16:30 Uhr (außer 2. Mi)
St. Antonius: Donnerstag: 17:25 Uhr
Kolumbarium Hl. Herz Jesu: Freitag: 17:30 Uhr

... sein Erbarmen ist nicht zu Ende!

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen,

KONTRASTE bestimmen derzeit unser Leben: Auf der einen Seite ist der Frühling mit seinem frischen Grün, zwitschernden Vögeln und wärmenden Sonnenstunden, zu spüren; wir haben Ostern, das Fest des Sieges des Lebens über den Tod gefeiert, die Osterkerzen entzündet und das Halleluja gesungen. Auf der anderen Seite hören und sehen wir täglich die schrecklich grausamen und verstörenden Berichte eines unsinnigen aus Machtgier und Größenwahn geführten Angriffskrieges in Europa mit weitreichenden nicht absehbaren Folgen für die ganze Menschheitsfamilie – bis hin zu Drohungen mit einem Weltkrieg. Ich gebe zu, dass mich die Sorgen und Ängste herunter ziehen und lähmen. Es gelingt mir nur schwer, die beklemmenden Gedanken durch berufliche Tätigkeiten und Alltagsaufgaben an die Seite zu drängen. Als Christinnen und Christen haben wir ein Gegenüber, dem wir alles sagen können, was uns auf dem Herzen liegt und uns Angst macht. Im Gebet können wir Gott auch unsere Ohnmacht und Wut sagen – ja, und sogar die Frage nach dem Warum stellen.

Schon ein alttestamentlicher Beter betete:
Du hast mich aus dem Frieden hinausgestoßen; ich habe vergessen, was Glück ist. Ich sprach: Dahin ist mein Glanz und mein Vertrauen auf den HERRN. An meine Not und Unrast denken ist Wehrmut und Gift. Immer denkt meine Seele daran und ist betrübt in mir. (
Klagelieder 3,17-20)

Der Beter bleibt jedoch nicht bei der Klage stehen:
Das will ich mir zu Herzen nehmen, darauf darf ich harren: Die Huld [das Wohlwollen] des HERRN ist nicht erschöpft, sein Erbarmen ist nicht zu Ende. Neu ist es an jedem Morgen; groß ist deine Treue. Mein Anteil ist der HERR, sagt meine Seele, darum harre ich auf ihn. Gut ist der HERR zu dem, der auf ihn hofft, zur Seele, die ihn sucht. (Klagelieder 3,21-25)

In aller Not ist der Beter davon überzeugt, dass Gott ihm durch seine Treue und sein Erbarmen nahe ist. Vielleicht können auch wir als „österliche Menschen“ gar nicht anders, als hoffende Menschen zu sein, vielleicht gehört die HOFFNUNG zur „christlichen DNA“, vielleicht können wir diese Zeiten, in der der Tod übermächtig erscheint, besser bestehen, weil Jesus Christus als Mitleidender und Mitlebender in unserer Mitte ist und vielleicht sollten wir unseren – berechtigten - Sorgen und Ängsten das TROTZDEM unserer HOFFNUNG entgegenstellen, - die HOFFNUNG, dass sich der FRIEDE Wege bahnt, die wir jetzt noch nicht erkennen!

Ihr / Euer Thomas Wirth,
Gemeindereferent St. Martin Hannover-Ost



Fronleichnamsfeier der Pfarrei St. Martin 2022

Nach 2jähriger Pause möchten wir in diesem Jahr wieder als ganze Pfarrei gemeinsam Fronleichnam feiern.

Wir laden ein zur Hl. Messe, zur Prozession und zum gemeinsamen Mittagessen am Sonntag, 19.6.2022, um 11 Uhr in St. Antonius Kleefeld.

Nach der Prozession laden wir in den „Garten des Sonnengesangs“ und in den Pfarrsaal ein zu einer Begegnung bei Gesprächen, Gegrilltem und Getränken.

Wir hoffen, im kommenden Jahr auch wieder ein größeres Pfarrfest in gewohnter Weise feiern zu können.

Wer beim Mittagessen und / oder beim Aufbau am Samstag, 18.6., um 15 Uhr helfen kann, melde sich bitte telefonisch unter 9 55 99 18 oder per E-Mail unter wirth(ät)kirche-mit-herz.de bei Thomas Wirth.

Kräuterschnecke

Die Vorabendmesse am Samstag, 18.6., in St. Antonius entfällt; die Abendmesse am Sonntag, 19.6., in St. Antonius findet statt.


Renovabis 2022 - Beten und Helfen

 Liebe Schwestern und Brüder, selten stand Osteuropa in unserem Land so im Mittelpunkt des Interesses wie in diesen Wochen und Monaten des Krieges in der Ukraine. Viele fühlen sich innerlich bedrängt von den Nachrichten über den russischen Überfall auf den Nachbarn, über Kämpfe und Gräueltaten. Nicht wenige sorgen sich auch um Frieden und Sicherheit in ganz Europa. Was kann uns und was kann vor allem den vom Krieg geschundenen Menschen in dieser Lage Orientierung und Hoffnung geben? Das Motto der diesjährigen Pfingstaktion unseres Osteuropa-Hilfswerks Renovabis gibt darauf eine Antwort: „Dem glaub‘ ich gern!“

 Renovabis 2022

 

Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine

Wir suchen weiterhin dringend für Geflüchtete aus der Ukraine, die in Hannover ankommen, nutzbare Kinderwagen und Buggys, Rollkoffer, Reisetaschen und Rucksäcke.

Sammelstelle
Pfarrbüro St. Antonius
in der Kirchröder Str. 12 A in Kleefeld
donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr.

Regelungen für den Besuch der Gottesdienste

Regelungen für den Besuch der Gottesdienste

Liebe Gemeinde und Kirchenbesucher,

ab dem 09.05.2022 ist keine Anmeldung zu Gottesdiensten mehr erforderlich. Wir setzen auf Ihre Verantwortlichkeit und bitte Sie herzlich, eine Maske beim Bewegen in der Kirche zu tragen. Bitte respektieren Sie es auch, wenn jemand den Abstand braucht.


Einladung zur Pfingstnovene in St. Bernward/Lehrte

Termin 27.05.2022, 14:00 Uhr - 04.06.2022, 14:00 Uhr
Ort St. Bernward, Lehrte
Feldstraße 10
31275 Lehrte

Pfingstnovene


Seniorennachmittage

Alle Seniorentreffen finden unter Coronabestimmungen statt. Die 2Gs müssen eingehalten werden. Interessierte können gerne dazu kommen sofern geimpft oder genesen.

St. Anna: 09.05.2022
St. Martin: 11.05.2022   
Maria Frieden
: 18.05.2022
Hl. Herz Jesu
: 04.05.2022
St. Antonius: entfällt

Der Garten des Sonnengesangs

Einladung zu einem Rundgang

Zu der Kirche St. Antonius gehört auch der "Garten des Sonnengesangs". Neben dem Rundgang durch den Sonnengesang gibt es jetzt auch kurze Meditationsfilme zu den einzelnen Stationen. (Es werden an den Stationen auch QR-Codes angebracht, so dass man Gedanken und Impulse entsprechend ansehen bzw. hören kann.)
Die Öffnungszeiten sind: Mo-Fr 16:00-18:00 Uhr; Sa un So 10:00-18:00 Uhr.

Rundgang

Meditationsfilme


 

Kolumbarium Hl. Herz Jesu

Informationen Kolumbarium Hl. Herz Jesu

Jeden Freitag ist um 17:30 Uhr das Rosenkranzgebet und um 18:00 Uhr die Eucharistiefeier.

Informationen über die Rahmenbedingungen und die aktuellen Regelungen für das Kolumbarium finden Sie unter

Kolumbarium