Eucharistische Anbetung

In unseren Kirchen gibt es regelmäßig ein Angebot zur eucharistischen Anbetung

Gottesdienste

Heilige Messen im Karmel St. Josef

Ab Sonntag 11.07.2021 kann man wieder an der Hl. Messe im Karmel St. Josef teilnehmen.
Anmeldung unter: 0511-228 999 80 oder hannover(ät)karmelocd.de.

Bitte eigenes Gotteslob mitbringen.



Stellungnahme von Bischof Heiner Wilmer zum Aufarbeitungsprojekt "Wissen Teilen"


Liebe Gemeinde,

für viele von uns liegt die Urlaubs- und Ferienzeit hinter uns und wir schauen schon wieder auf das, was kommt:
Schulbeginn – Arbeitsbeginn – Ausbildung – Studium – Erstkommunionvorbereitung – Firmung – jedem fällt etwas ein.
Jeder von uns beginnt nach den Sommerferien seinen ganz eigenen, einzigartigen Weg. Für manche ist es ein ganz neuer Weg. Für andere ist es der schon vertraute Weg. Wir freuen uns auf viele spannende Begebenheiten und Erlebnisse, aber es braucht manchmal auch Mut, immer wieder aufzubrechen, egal ob es neue oder alte Wege sind. So dürfen wir Gott, der uns begleitet, voll vertrauen bitten:

Guter Gott,
stehe hinter mir an den Wegkreuzungen und in den Kurven und Wendungen meines Lebens. Gib mir Rückenwind und die nötige Ruhe, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Lass mich die Zeiten bewusst genießen und schätzen, in denen es geradeaus geht.
Manchmal läuft im Leben nicht alles rund. Es gibt Steine, die im Weg liegen. Stehe mir in Krisen bei und halte mich. Fange mich auf, wenn ich falle. Achte gut auf mich und beschütze mich.

Ich wünsche uns allen einen guten Neustart nach den Sommerferien und Gottes reichen Segen. Bleiben Sie gesund und neugierig – mit Gottes Hilfe.
Astrid Tute (Gemeindereferentin, Lehrte)


Liebe Gottesdienstbesucherinnen und –besucher,

in den letzten gut eineinhalb Jahren war der Gottesdienstbesuch für Sie immer mit besonderen Auflagen verbunden, vorherige Anmeldung über das Pfarrbüro, Maske tragen, nicht singen dürfen, Abstände einhalten und Einlasskontrollen durch Ordner:innen.
Ich weiß, dass das viele von Ihnen ziemlich nervt – mich auch, aber wir haben uns an gesetzliche Vorgaben zu halten. Wenn Ordner:innen Gottesdienstbesucher: innen auf die Regeln hinweisen oder nicht Angemeldete Personen bitten, noch ein wenig zu warten bis klar ist ob noch Plätze in der Kirche vorhanden sind, dann tun sie das nicht um Sie zu gängeln oder gar zu ärgern, sondern weil es von den Behörden vorgeschrieben ist.
In relativ kurzen Abständen bekomme ich die „Corona-Regelwerke“ des Landes und der Region zugesandt, die ich dann versuche in die Praxis für den Gottesdienstbesuch umzusetzen und den Ordnern:innen mitzuteilen.

Wir alle sind bemüht möglichst alle Gottesdienstbesucher:innen regelkonform in den Kirchen unterzubringen, aber nicht immer gelingt das für alle, da die Kirchen neben den Bänken ganz unterschiedliche Platzmöglichkeiten bieten. So gibt es in St. Antonius immer mehr Möglichkeiten noch einige Stühle für Unangemeldete, dazu zu stellen, als in St. Martin oder St. Anna. Bitte denken Sie daran wenn ein/e Ordner:in Sie mal nicht in die Kirche lassen kann. Er bzw. sie macht es nicht aus Böswilligkeit!
Ich bin dankbar, dass sich Menschen bereitgefunden haben, diesen oft undankbaren Dienst zu übernehmen, aber ohne sie dürften wir keine Gottesdienste feiern und das möchte wohl doch niemand. Die Einhaltung der Corona-Regeln kann auch vom Ordnungsamt kontrolliert werden und bei Verstößen droht eine Strafe, dass möchten wir vermeiden.
Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Verständnis
Ihr Pfarrer Franz Kurth


Erstkommunion 2021

11./12. September, St. Antonius

Lorenzo Alessi, Ivan Barac, Titus Brinkhus, Isabella Buß, Agnes u. Beatrix Dawiec, Johanna Dettmer, Greta Galler, Ylenia Garcia Fernandez, Joleen Hemmes, Carl Jarosch von Schweder, Alicia Paz Lipkow Rodriguez, Sofia Lourenco Kühn, Bastian Markiewicz, Lia-Dana Markota, Lea Pavlovic, Zoe Pelaccia, Marcel Perschke, Jonas Rabing, Alexander Reitz, Jan Schemuth, Felix Schodlok, Simeon Stölting, Kuno Struk, Thelma Szlesak, Iker Vergara Luyo und Sophia Willmann.

18./19. September, St. Anna

Yariza Arvelo Bello, Joel Barkho, Emilia Bartsch, Mila Brandt, Nina Casula, Charlotte Gruben, Phillip Hallmann, Sophie Karwowski, Nevio Lisanti, Niklas Litza, Lara Niggemeier, Matheo Oesterle, Filippo Salvaggio, Rike Schwierz, Loriana Siccu, Josephine Slaby, Paul Trowe und Timon Wurz.

26. September, St. Martin

Fausta u. Michela Abdulai Merica, Vilim Bosnjak, Marcel Magdziarz, Clemens Trocha, John Trojanowski, Greta Wente und Anna Zurek. 

Wir danken den Katechetinnen und Katecheten, die unsere Kommunionkinder auf ihrem Weg zur Feier der Erstkommunion begleitet haben: Monika Fleischer, Charlotte Jarosch von Schweder, Maria Lipkow Rodriguez, Sonja Stermann, Anna Trincone, Andrea u. Daniel Vieting, Karina Weiß und Vera Woller.

Erstkommunion 2022

Die Einladungen zur Erstkommunionvorbereitung für die Kinder, die auf dem Gebiet der Pfarrei St. Martin Hannover-Ost (Roderbruch, Buchholz, Misburg, Anderten, Kleefeld) wohnen und in die 3. Schulklasse gekommen sind, wurden nach den Sommerferien verschickt.
Der Info-Elternabend ist am Mittwoch, 8. September, um 20 Uhr in der St.-Antonius-Kirche, Kirchröder Str. 12 A / Kleefeld (bitte einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz mitbringen!).
An folgenden Terminen können Sie Ihr Kind zur Erstkommunionvorbereitung anmelden: Mo., 13.9., 15 – 17 Uhr: Pfarrheim St. Anna / Misburg - Di., 14.9., 15 – 17 Uhr: Pfarrheim St. Martin / Roderbruch - Mi., 15.9., 15.30 - 18 Uhr: Pfarrbüro St. Antonius / Kleefeld - Mo., 20.9., 15 - 17 Uhr: Pfarrheim St. Anna. Bitte bringen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz, eine Kopie der Taufbescheinigung, 40,- € Materialgeld und das beim Elternabend ausgeteilte Anmeldeformular ausgefüllt mit. Bei Fragen rund um die Erstkommunionvorbereitung wenden Sie sich bitte an Gemeindereferent Thomas Wirth: Tel. 9 55 99 18 - E-Mail: wirth@kirche-mit-herz.de


Heilige Messen im Karmel St. Josef

Karmel St. Josef

Für die Teilnahme an den Sonntagsgottesdiensten bitten wir um eine Anmeldung unter 0511-22 8 999 80 oder per E-Mail: hannover@karmelocd.de

Herzliche Einladung sonntags: 17 Uhr stille Anbetung und 18 Uhr gesungene Vesper.

 

Der Garten des Sonnengesangs

Einladung zu einem Rundgang

Zu der Kirche St. Antonius gehört auch der "Garten des Sonnengesangs". Georg Wippler hat jetzt einen Rundgang durch den Sonnengesang erstellt, der hier auf unserer Homepage seinen Platz findet. Vorgesehen ist weiter, dass Besucher an den einzelnen Stationen durch einen Code auf die Seiten auf der Homepage zugreifen können. In Planung ist längerfristig auch, dass kleine Filme erstellt werden, die auf unserem Youtube-Kanal ebenfalls durch einen Code abgerufen werden können.

Rundgang


 

St. Martin

Kollekten

 

Kollekten

Liebe Gemeindemitglieder und Kirchenbesucher,
zurzeit sind die sonntäglichen Gemeinde-Gottesdienste nur eingeschränkt möglich. Dadurch entfallen auch einige überpfarrliche Kollekten und Gemeindekollekten, auf die unsere Gemeindehaushalte angewiesen sind.
Es wäre schön, wenn Sie Ihre Kollekte auf das Konto unserer Pfarrgemeinde spenden könnten: Darlehenskasse Münster, IBAN DE77 4006 0265 0023 0009 00, BIC GENODEM1DKM
Herzlichen Dank.

Fundraisingausschuss

Fundraisingausschuss

Liebe Gemeinde,

der Fundraisingausschuss im Kirchenvorstand ist ein Gremium, das auf notwendige Anschaffungen in den Kirchorten aufmerksam macht und Maßnahmen, wie z.B. die Unterstützung von Familien, die durch die Corona-Krise oder auf andere Weise in Not geraten sind, einleitet, um diese etwas zu mildern.

In den Spendenbriefen, die in den vergangenen Jahren innerhalb der Gemeinde versandt wurden, bat der Fundraisingausschuss projektbezogen um finanzielle Zuwendungen. Die Spenden, die der Gemeinde in den vergangenen Jahren zugute gekommen sind, haben den Anschaffungen von Gegenständen gedient, die das Gemeindeleben fördern. Es gab eine Vielzahl von kleinen Spenden und auch eine Reihe von größeren, für die wir sehr dankbar sind. Und wir haben erfahren, dass es von Seiten der Spender eine große Verbundenheit und Solidarität mit der Gemeinde St. Martin Hannover-Ost gibt. Ein Spendenbrief wird im Jahr 2020 nicht versendet. Trotzdem benötigt die Kirchengemeinde Geld, um die Kirchorte und Projekte zu unterstützen und aufrecht zu erhalten.

Auch werden wir dieses Jahr coronabedingt keine Basare durchführen können. Die Einnahmen aus den Basaren fehlen, sie wurden in den vergangenen Jahren verwendet, um Projekte an den einzelnen Kirchorten, die das Gemeindeleben fördern oder um z.B. das Straßenkinderprojekt von Pater Benedikt in Recife zu unterstützen, genutzt. Diese Hilfe wird gerade in Coronazeiten dringend benötigt, zumal die Gefahr, in Ländern wie Brasilien, an Corona zu erkranken mindestens genauso hoch ist wie bei uns.

Das Fundraisingteam, im Namem von Pfarrer Kurth, freut sich – in dieser für uns alle schwierigen Zeit – weiterhin über jede Spende.

Hinweise zum Verhalten (Corona) in den Pfarrheimen und Kirchen

Hinweise zum Verhalten (Corona) in den Pfarrheimen und Kirchen

Die derzeitige Situation durch die Corona-Pandemie erfordert allerhöchste Achtsamkeit und Disziplin. Deshalb zwei dringende Bitten bzw. Hinweise:

Alle Veranstaltungen (Pfarrheime), die nicht dringend erforderlich sind, werden abgesagt.

In den Kirchen besteht in den Gottesdiensten absolute Maskenpflicht und der Gemeindegesang ist nicht möglich. (Anordnungen des Generalvikariats Hildesheim bzw. Verordnung des Landes Niedersachsen vom 15.12.2020).

 In den Gottesdiensten sind FFP2 Masken bzw. medizinische Masken zu tragen. Für Kinder zwischen dem 6. und 15. Geburtstag ist gemäß der CoronaVerordnung eine Alltagsmaske ausreichend, Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind nicht zum Tragen einer Maske verpflichtet.

Wir bitten um Verständnis für diese Regelungen. Es geht darum, unsere Möglichkeiten als Pfarrgemeinde optimal zu nutzen, damit die Pandemie sich nicht weiter ausbreitet.

Pastoralbereich Hannover-Ost

Pastoralbereich Hannover-Ost

Liebe Gemeindemitglieder, nun ist es soweit, der Pastoralraum „Hannover-Ost“ bekommt seine endgültige Größe. Als Pater Cherian und ich 2017 die Pfarrei St. Martin übernommen haben, stand bereits fest, dass in den kommenden Jahren St. Bernward Lehrte und St. Nikolaus Burgdorf zum Pastoralraum Hannover-Ost dazu gehören werden.

Nachdem 2018 bereits St. Bernward als 2. Pfarrei zu unserem Seelsorgebereich dazu gekommen ist, steht dies nun am 1. September für St. Nikolaus an.
Leider bringen solche Vergrößerungen von Seelsorgebereichen auch immer Veränderungen für die einzelnen Pfarreien mit sich. Die größten Einschnitte wird es in St. Nikolaus geben, aber auch in St. Bernward und St. Martin wird es Veränderungen geben.
In St. Martin entfällt ab 1. September die Vorabendmesse um 17 Uhr in der St. Martin-Kirche und in Sehnde wird der Werktagsgottesdienst nicht mehr mittwochs sein können, sondern wird auf den Dienstag verlegt. In wieweit künftig noch weitere Veränderungen kommen, wird sich erst noch zeigen müssen.
Sicher gehört dazu, dass wir Priester noch mehr unterwegs sein müssen und damit vor Ort noch weniger präsent sein können. Bitte haben Sie dafür Verständnis!
Ihnen allen Gottes Segen und noch eine schöne Sommerzeit, bleiben Sie gesund!
Ihr Pfarrer
Franz Kurth

St. Nikolaus kommt dazu


Kolumbarium Hl. Herz Jesu

Regelungen Kolumbarium Hl. Herz Jesu

Regelungen Kolumbarium Hl. Herz Jesu

Das Rosenkranzgebet, Freitags 17:30 Uhr, und die Eucharistiefeier, Freitags 18:00 Uhr, sind zur Zeit möglich.

Informationen über die Rahmenbedingungen und die aktuellen Regelungen für das Kolumbarium finden Sie unter

Kolumbarium


Ihre Suche ergab leider keine Treffer.