Sternsinger

"Gott segne dieses Haus"

Sternsinger bringen den Segen

Jedes Jahr im Januar kommen die Sternsinger zu denen, die sie eingeladen haben und schreiben diesen Segenswunsch an die Türen (Christus Mansionem Benedicat). Alle, die zu euch gehören, möge Gott sicher führen. Er soll euch immer begleiten. Und alle, die in euren Herzen sind, die möge Gott sicher leiten.

Die Sternsinger sammeln auch jedes Jahr für Kinder in Not (mehr als 1600 Projekte wurden und werden unterstüzt).

 Der Evangelist Matthäus erzählt, dass Sterndeuter aus dem Osten kamen und den neugeborenen Jesus besuchten. Gold,  Weihrauch, und Myrrhe brachten sie mit. Das edelste Metall, ein teures Heil- und Duftmittel und ein kostbares aromatische Baumharz.

Über Namen und Zahl der Sterndeuter wissen wir nichts. Doch in den Legenden werden aus ihnen drei Könige: Kaspar, Melchior und Balthasar. Sie symbolisieren die damals bekannten Erdteile: Asien, Afrika und Europa. Der Gedanke, der dahinter steht:  Die ganze Welt kommt, um Jesus zu sehen. Und sich von diesem neugeborenen Kind segnen zu lassen.

Die Sternsingeraktion 2020 findet an allen Kirchorten vom Freitag, 03.01.2020, bis zum Sonntag, 05.01.2020, statt.